Mystikum

Energiearbeit
 
energiearbeit
 
Eine sehr wertvolle Unterstützung zur Selbstfindung und Heilung sind Energiearbeiten. Grundsätzlich sind damit Arbeiten auf der feinstofflichen Ebene in und rund um den Körper (Meridiane, Chakren, Aura) gemeint, aber man kann auch mit gezielter Körperarbeit Energien zum Fließen bringen.
 
Eine jede Blockade, ein jedes Problem ist (wie alles) Energie, doch in diesem Fall sind die Schwingungen niedrig. Dennoch sind sie auf­find- und lösbar. Blockaden, Traumata, Verletzungen, Kränkungen, Verhaltens- und Glaubensmuster – all diese Energien setzen sich im Körper, im Meridian­system, in den Chakren und in der Aura ab.
 
Eine jede niedrig schwingende Energie lässt sich durch eine hoch schwingende Energie trans­formieren. Alles, was glücklich und zufrieden macht, hat eine höhere Schwingung als die Belastung die Erkrankung, selbst. Da ein jeder Gedanke, Satz und eine jede Tat Energie ist, ist der Mensch stets in Verbin­dung mit anderen Energien, also auch mit anderen Menschen. Belastungen, Blockaden, Ängste und Sorgen teilen sich mit. Mit Energien (ob niedrig oder hoch schwingend) beeinflussen sich Menschen gegenseitig – Menschen stehen in einem ständigen Austausch. Eine höher schwingende emotionale und mentale Grund­stimmung und eine reinere feinstoffliche Ebene wirken sich wohltuend auf das menschliche Umfeld aus.
 
Lies mehr darüber im Mystikum-Magazin:
Ausgabe 13
 
 
Das Lexikon wird laufend ertweitert, wir bitten um etwas Geduld.