Mystikum

Delphi
 
delphi
 
Delphi ist das am meisten kontrovers diskutierteste Orakel der griechischen Antike. Die Gründe dafür liegen in den teilweise unklaren Quellen der griechischen Geschichtenschreiber sowie in der großen Bedeutung in der Antike über Jahrtausende hinweg und auch in der malerischen Lage Delphis. Das Heiligtum Delphi ist in eine herbe Gebirgslandschaft namens Parnass eingebettet und ist schon von weitem sichtbar. Egal, von wo man kommt, man muss zuerst einmal nach oben steigen – wie zu einer Gottheit empor. Nur an bestimmten Orten konnten Botschaften der Gottheiten empfangen werden. In Delphi gab es zusätzlich zur heiligen Quelle einen Erdspalt, aus dem der Hauch der Gottheit entstieg.
 
Lies mehr darüber im Mystikum-Magazin:
Ausgabe 7
 
 
Das Lexikon wird laufend ertweitert, wir bitten um etwas Geduld.