Maria Sand

Maria Sand
 
Ich schreibe unter dem Pseudonym Maria Sand.
Seit ich mich erinnern kann, beschäftige ich mich mit Träumen. Im Internet führe ich seit vielen Jahren eine öffentliche Traumstudie um zu beweisen, dass Träume auf paranormalem
Weg gewonnene Informationen sind. Lange Zeit über habe ich mich auch mit anderen paranormalen Phänomenen beschäftigt und sehr viel meditiert. Eine Reise führte mich nach Indien, in den Aurobindo Ashram, wo ich mich mit Meditationstechniken beschäftigte. Ich habe in einer Buchhandlung gearbeitet, in einer Verlagsauslieferung und in der Geriatrie. Nach meiner Heirat mutierte ich zur Hausfrau, was mir aufgrund meiner munteren Kinder zwar die Ruhe zur Meditation nahm, mir aber andererseits die Zeit für meine Traumstudien bot. Ich beschäftige mich mit dem Thema Seelenwanderung, aufgrund einer eigenen Erinnerung, die mich dazu brachte eine vergleichende Studie zwischen dem erinnerten Leben und meinem derzeitigen anzufertigen. Ich sehe mich nicht als esoterischen Menschen, sondern ich bin der Naturwissenschaft verhaftet. Deshalb versuche ich methodisch vorzugehen und Beweise für meine Theorien zu erarbeiten. Am ehesten würde ich mich als Parapsychologin bezeichnen. Alles was wir an unerklärlichen Phänomenen erleben, ist meiner Meinung nach naturwissenschaftlich erklärbar.
 
Kontakt:
Internet: http://traumsammlung-traumstudie.blogspot.co.at
Internet: http://psitraum.blogspot.co.at

Artikel im Mystikum-Magazin:

Maria Sand

Dezember-Ausgabe 2014
Paranormale Traumforschung